Alte Brauerei Eisenach

Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund.
Die lasterhaften Balladen des François Villon

von François Villon nach Paul Zech | ab 12

Regie: Theresa Frey, Andreas Artschwager | es spielen: Manfred Günther (als Villon), Tillmann Zänker, Musik: Heiko Ißleib

Preis: 15 € | 10 € für Zuschauende unter 18 Jahren

Wir begegnen an diesem Abend dem bedeutendsten Poeten des französischen Mittelalters: François Villon persönlich gibt sich die Ehre.

1431 geboren in Paris, führt er ein sehr abenteuerlichen Lebens als Student und Professor, aber auch als Vagabund, Gauner, und zum Tode verurteilter Vogelfreier. Bereits 1463 verliert sich seine Spur. Villon kennt die Spelunken und Bordelle der Pariser Unterwelt gleichermaßen wie die Fürstenhöfe und bringt dies in seinen zahlreichen Balladen zum Ausdruck. Sie zeigen uns Liebe, Hass, Tod, Vergänglichkeit, Hunger, Armut, Laster und Ausschweifung seiner Zeit auf derbe, freche, humorvolle, aber auch erschütternde Art.