Der zerbrochne Krug - Premiere

11.07.2013 (19:30)

Der zerbrochne Krug

Ein schändliches Verbrechen hält die Bürger in einem Provinzdorf bei Utrecht in Atem.Der Fall, über den Adam Recht sprechen soll, wird ihm von Marthe vorgetragen, die mitten in der Nacht einen fremden Mann im Zimmer ihrer Tochter überrascht hat. Marthe hat Ruprecht, den Bräutigam ihrer Tochter, im Verdacht, heimlich die Nacht bei Eve verbracht zu haben.Ruprecht selber hat indessen später einen Fremden aus Eves Fenster fliehen sehen, wobei ein wertvoller Krug zu Boden ging. Allerdings ahnt er nicht, dass es sich dabei um den Dorfrichter Adam handelt.

„Wenn ihr selbst, Dorfrichter Adam, den Krug zerschlagen hättet, könntet ihr nicht eifriger allen Verdacht von Euch auf jenen jungen Mann hinwälzen als jetzt.“Wie wahr die Aussage des strengen Gerichtsrats Walter tatsächlich ist, weiß nur der angesehene Dorfrichter Adam selbst.Nun soll Adam den Fall klären und sitzt so über sich selbst zu Gericht. Mit gewieften Verschleierungstaktiken und unlauteren Verhörmethoden setzt er allen Eifer daran, mehr Dunkel als Licht in den Fall zu bringen.

Das Eisenacher Theater am Markt inszeniert den „zerbrochenen Krug“ im Rahmen seines Spielzeitmottos „Kollaps.13“ in Koproduktion mit dem „Hotel auf der Wartburg“.

Autor: Heinrich von Kleist | Regie: Marcus Coenen | es spielen: Erwachsenenensemble, Jugendensemble | Musik: Mario Alsleben

Kartenvorverkauf: Hotel auf der Wartburg, Tel. 03691-79 70 | Steigenberger Hotel Thüringer Hof, Tel. 03691-280 oder hier

Fotos: Sascha Willms | www.willmson.de

Zurück